Chronik

Am 6. Oktober 1900 wurde die Firma Schrader & Co. von dem Kaufmann Otto Schrader gegründet.
Die Firma arbeitete seinerzeit als reine Getreideagentur und war Bindeglied zwischen Landhandel und dem Abnehmer, vornehmlich der hiesigen Mühlen - Industrie. Nach guten und schlechten Jahren, den Wirren des 1. Weltkrieges trat im Jahr 1925 der Kaufmann Heinrich Schrader als Sohn in die Firma ein und übernahm die Firma 1935 nach dem Tode seines Vaters. Die Firma überwand auch die schwierigen Jahre von 1933 bis 1945, allerdings nur durch einen Strukturwandel, denn das Agenturgeschäft konnte in dieser Zeit nicht fortgesetzt werden, da durch Zwangswirtschaft sich kein Raum für Makler auftat bzw. den Verarbeitern von Staatsseite benötigte Ware zugeteilt wurde. In diesen Jahren erfolgte eine Erweiterung des Geschäftes in der Kontrollbranche, in dem Lösch- und Verladekontrollen von Getreide und Futtermitteln im hiesigen Bereich, nach Ausbau des Mittellandkanals im Schiffsverkehr erforderlich wurden.
Von der Materie her mit allen anfallenden Problemen vertraut, fungieren die jeweiligen Inhaber auch als Sachverständige, vereidigt von der IHK Braunschweig. In den 60-er Jahren trat dann die 3. Generation in die Firma ein und die Kaufleute Jost-Heinrich Schrader und Axel Schrader übernahmen diese am 01.01.1973 als Gesellschafter einer oHG. Überregionale und internationale Verbindungen haben heute die Firma Schrader & Co.o.H.G. zu einer bedeutenden Firma im hiesigen Bereich gemacht, die sich zwischenzeitlich auch seit vielen Jahren erfolgreich als Zolldeklaranten betätigen.
Mitlerweile ist die 4. Generation in der Firma Schrader tätig , die Söhne Jörg-Thomas und Jens des Kaufmanns Jost-Heinrich Schrader.
Die Firma Schrader & Co. KG blickt mit allen Firmenbeteiligten mit Zuversicht in die Zukunft .

 

Heinrich  Schrader 

 

Jost-Heinrich Schrader 

 

 Jörg-Thomas Schrader

 Jens Schrader